Wer hier is(st)

Mein Name ist Olesya und ich bin eine gute Esserin.

Gute Esserin ;)
Gute Esserin 😉

Ok, im Ernst, warum ich das hier tue: weil ich gerne esse, reise und darüber schreibe. Ich empfehle das, was mir selbst gefällt und bringe Menschen gern zum Lachen. Alles fing damit an, dass ich leidenschaftlich gerne und häufig Restaurants und verschiedene Landesküchen ausprobiere. Wenn ich dann meinen Freunden davon erzähle oder ihnen etwas empfehle, sagen viele: „Du solltest drüber schreiben!“ Ich würde gern behaupten, dass das der Grund ist aus dem ich diesen Blog startete. Aber der wahre Grund ist: Ich wollte endlich mit einem guten Gewissen meine Fotos vom Essen posten können.

2001 kam ich aus der Ukraine als Au-Pair nach Deutschland, um die Kultur und die Sprache dieses Landes kennen zu lernen. Ich habe mich in die Kultur, die Menschen, das Essen und das Land selbst so verliebt, dass ich mich entschied, hier zu bleiben. Nach einem Jahr als Au-Pair, meinem Studium der Kommunikationswissenschaft an der Uni Duisburg-Essen und einigen Jahren Arbeit bei einer Online-Marketing Agentur, konnte ich mit Gewissheit sagen: ich bin angekommen, Deutschland ist zu meiner Heimat geworden. Aber das Fernweh hat mich nie los gelassen. Jeden hart verdienten Cent, jede freie Minute investiere ich ins Reisen. Natürlich plane ich viel, aber es passieren trotzdem unvorhergesehene Dinge und das ist auch gut so.

Seit ein paar Jahren lebe ich mit meinem Lebensgefährten in Barcelona und mache die Restaurants dieser sonningen Stadt unsicher.

In diesem Blog möchte ich Euch an meinen Reisen teilhaben lassen, Euch über gastronomische Hotspots berichten, die es wirklich wert sind, besucht zu werden und ich möchte Euch vor meinen Fehlern bewahren. Denn wie heißt es so schön: „Der Dumme lernt aus seinen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der Anderen!“

Ich bin keine Backpackerin. Ich habe es wirklich versucht und tue es zwischendurch immer wieder, aber dafür bin ich wohl nicht geschaffen. Vermutlich bin ich das, was man heutzutage Flashpacker nennt: ich gehe manchmal gern auf All-Inklusive-Reisen, aber ich erkunde auch gern ein Land individuell, ich buche meine Unterkünfte und Flüge oft selbst, ich lege viel Wert auf ein eigenes Bad, ich ziehe ein Hotel mit Swimmingpool einem Hotel ohne Pool vor. Ich will so viel Luxus wie möglich für so wenig Geld wie möglich.

Also, schaut rein, lasst Euch inspirieren und wiederholt nicht unsere Fehler, es sei denn Ihr möchtet!

4 Comments

  1. Habe den Blog durch deine Rezension eines Hotels in St. Peterburg gefunden. Mach weiter so! Sieht echt gut aus, aber wo bleibt dein Eintrag zu Russland?

  2. Olesya Reply

    Danke Dominik! Hast Recht, ich werde den bald veröffentlichen…

  3. Hallo,
    habe mir deine Artikel durchgelesen und finde sie gut geschrieben und interessant 🙂
    Ich würde mich allerdings über eine größere Anzahl an Artikeln und getesteten Lokalen freuen 😀 gerade im Raum Ruhrgebiet bin ich sehr neugierig was Geheimtipps betrifft (Burger, Schnitzel, Biergarten,…)
    Ich bin gespannt 🙂
    Gruß Timo

    • Olesya Reply

      Danke Timo,

      es ist ein bisschen lange her, dass ich in dem Blog etwas geschrieben habe, zudem bin ich vom Ruhrgebiet nach Barcelona gezogen. Ich werde jetzt also mehr über die lokale in Barcelona schreiben. Barcelona lädt zum Uralub machen und Schlemmern ein!

      LG
      Olesya

Write A Comment